Zunächst erkundete die Gruppe das Kurhaus in Wiesbaden mit seinen prachtvollen Sälen und dem beeindruckenden Foyer mit seiner 21 Meter hohen Kuppel. Von Kaiser Wilhelm II. wurde es seinerzeit zur Eröffnung als „schönstes Kurhaus der Welt“ bezeichnet. Das zentral gelegene Kurhaus ist umgeben von einer weitreichenden Grünfläche und historischen Gebäuden, wie dem angrenzenden barocken Hessischen Staatstheater oder dem international bekannten Hotel Nassauer Hof. Die Gruppe bekam zudem die Gelegenheit, die Spielbank Wiesbaden, eine der ältesten in Deutschland, von innen zu besichtigen. Sie erhielten auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten einen Eindruck, in welch charmanter Atmosphäre ansonsten zu späterer Zeit Roulette, Poker oder Black Jack gespielt wird. Den Teilnehmer blieb jedoch noch genügend Zeit, auch auf eigene Faust die Wiesbadener Innenstadt zu erkunden.

Anschließend wurde die Besuchergruppe im Hessischen Landtag empfangen, wo sie nach einem Vortrag über die Historie und die Aufgaben des Landtags die Gelegenheit erhielten, eine Stunde lang die Landtagsdebatte „live“ zu erleben. Besonders erfreulich war es, dass der Landtagsabgeordnete Armin Schwarz zum Zeitpunkt des Plenarbesuchs eine Rede zu einem schulpolitischen Thema hielt und die Teilnehmer so hautnah die Arbeit ihres Wahlkreisabgeordneten miterleben konnten. Im Anschluss daran konnten die Teilnehmer mit Armin Schwarz und seiner Landtagskollegin Claudia Ravensburg eine lebhafte Diskussion über aktuelle landespolitische Themen führen bevor die Gruppe die Heimreise antrat.

« Lesen Sie jetzt die neue Ausgabe von "Aktuelles aus dem Landtag" Verbot religiöser Vollverschleierung besteht seit 2012 und bleibt auch künftig geltendes Recht an hessischen Schulen »